Sonntag, 22. April 2018

Verbandsrunde 8: Meister !!!

Ein sehr guter Spieltag für uns: Vorzeitige Meisterschaft für die Erste, Klassenerhalt für die Zweite, Achtungserfolge für die Dritte! TimW war dann auch der Erste mit dem Bericht:

"Verbandsrunde 8: Bruchsal 3 gegen Graben Neudorf 2
Die dritte Mannschaft spielte zu siebt gegen den SF Graben-Neudorf 2, der ebenfalls zu siebt antrat. Tim W. konnte bereits sehr früh siegen, weil sein Gegner noch einen anderen Termin hatte und somit nach Tims erstem Zug aufgab. Philipp B. verlor leider nach einem frühen Dameneinsteller. Nachdem nun auch noch Aaron, nach einem starken Königsangriff seines Gegners verlor, gingen wir mit zwei zu eins in Rückstand. Anschließend ließ sich Tabea nach bis dahin starkem Spiel matt setzen. Nachdem nun auch noch Martina in Materialrückstand geriet, was eine Niederlage bedeutete, war der Mannschaftskampf verloren. Nils gewann bereits früh eine Qualität, stellte sie jedoch wieder ein und spielte somit Remis. Letztendlich remisierte auch noch Luca. Dies bedeutete die 5-2 Niederlage."
- Ich finde, erneut achtbar für die Dritte und sicher ein Kuriosum für Tim!

Oberhausen/Rheinhausen - Bruchsal II 2,5 - 5,5
Im klassischen Abstiegendspiel konnte die Zweite klar die Oberhand behalten und damit den Klassenerhalt sicherstellen. Damit hat die Saison, die nicht immer ganz glücklich verlief bereits ein Happy End gefunden und immerhin sind 6-8 Punkte für einen Aufsteiger auch schon jetzt ein sehr gutes Ergebnis. Matthias, Harry, Alexej, Erik und Jürgen konnten gewinnen, Ralf spielte remis. Hier gibts zum Abschluss noch den Tabellenführer zuhause. 


Pfinztal II - Bruchsal I 2 - 6
Die Absage von Janosch konnte und wollte am Ende nicht kompensiert werden, weil ich der Zweiten keinen nehmen wollte und Emirhan am Ende auch nicht konnte. Am Ende war die Unterzahl dann aber kein Problem, denn Sven konnte nach einem üblen Fingerfehler seines Gegners schnell ausgleichen. Lukas gelang die Eröffnung nicht so ganz optimal, aber dann konnte er hübsch in ein gewonnenes Endspiel abwickeln und die Führung erzielen! Das 3-1 dann von mir aus einer Partie, die mir gefallen hat, weils gleich zur Sache ging und ich Probeme stellen konnte, die den gegnerischen König übers Brett beförderten. Dabei hab ich leider einiges ausgelassen, aber den König dann doch sicher erlegt. Daniel bekam ein Remisangebot und spielte weiter - nicht nur gut weil Joscha und Alexander aus der Eröffnung nicht berauschen standen, sondern auch, weil sein Gegner dann schnell Material einbüßte. So konnte er seine Monsterserie weiter ausbauen und draußen wurde mittlerweile klar, dass angesichts des Brettener Remis in Kraichtal der nächste Halbe gleich die Meisterschaft bedeuten würde. Das schien zunächst nicht so einfach, denn bei Alexander hatten wir leider den richtigen Zeitpunkt zum Remisanbieten verpasst und seine Partie ging leider verloren. Schlimm war das aber am Ende nicht, denn Joscha konnte sich befreien, Qualität und so sogar noch den ganzen Punkt sichern. Das gelang auch Tim, der seinen Gegner wieder gekonnt immer mehr einschnürte und dann in bester Andreasmanier in Zeitnot erfolgreich angriff!

Damit ist alles klar, wir dürfen in 2 Wochen schonmal testen für die Bereichsliga und loten schon aus, wo danach eine kleine Feier stattfinden kann, zu der dann sicherlich auch die Spieler der anderen Teams eingeladen sein werden!

Kommentare:

  1. Thorsten Bendrich24. April 2018 um 20:18

    Glückwunsch zur Meisterschaft! Wenn man alleine den Brettpunktunterschied zwischen uns sieht, habt ihr Euch den Meistertitel wirklich verdient:-)
    Wir freuen uns auf einen entspannte letzte Runde in zwei Wochen.
    Viele Grüße aus Bretten,
    Thorsten

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank dafür, bin gespannt ob wir uns zweimal sehen in nächster Zeit. Freu mich auch auf die Begegnung und auch ihr habt ja wenig anbrennen lassen!

    AntwortenLöschen