Freitag, 15. Juni 2018

Freibadtraining

Es wird wohl zwar nicht brutalheiß am Wochenende, dennoch machen wir am Sonntag unser Freibadtraining.
Alle sind herzlich eingeladen, ich warte bis 11 Uhr am Eingang, danach muss man uns drinnen suchen (evt. in der Nähe vom Kiosk).

DER BERICHT: Das war echt eine tolle Veranstaltung. 7 Jugendspieler und 3 Externe waren heute dabei und hatten 5 Stunden viel Spaß! Ein bischen Training haben wir gemacht und sonst verschiedene Varianten gespielt. nur im Wasser wars gemein, da haben mir alle meinen Ball weggenommen :-(
Wir nehmen uns mindestens noch einen Termin diesen Sommer vor, aber haben natürlich auch noch den ein oder anderen Turniertermin.

Mittwoch, 13. Juni 2018

Jugendspieltag im HdB

Vergangenen Samstag fand ein weiterer Spieltag der Jugendvereinsmeisterschaft (JVM) im HdB statt, zu welchem der Jugendvorstand eingeladen hat. 
Neben den Pflichtspielen der JVM gab es wieder eine gemeinsame Kochaktion mit Luca sowie ein Funschachturnier, welches von unserem Jugendturnierleiter (Tim W.) organisiert wurde. Bei der ersten Runde des Tages gelang es trotz offenen Auslosungssystem die direkten Konkurenten gegeneinander zu paaren. Hierbei entstanden auf den Brettern sehr interessante Stellungen, die es letztlich noch zu analysieren gilt. 
Im direkten Anschluss an ihre Partie galt es für die Spieler in der Küche das Mittagessen vorzubereiten. Dieses Mal gab es neben dem bereits etablierten Salat individuelle deftige bezeihungsweise süße Wraps. Neben den klassischen Belägen wie Salatblätter, Wurst, Käse, Paprika und Gurke auf verschiedenen Pesti gab es beispielsweise auch die Zusammenstellung mit Studentenfutter und Honig. 
Nach dem Mittagessen folgte die nächste Runde der JVM mit den ersten Partieanalysen, bis alle Partien beendet waren. Beim anschließenden Funschachturnier teilte sich die Gruppe in Zweierteams und überlegten sich gemeinsam die zu spielenden Spaßschachvarianten. In der Auswahl waren unter anderem Rennschach, türkisch Schach, Schießschach, Bombenschach, ... , aus welchen in jeder Runde per Losverfahren ein Spieltyp für alle Paarungen bestimmt wurde. 
Am Ende gewann das Team von TimW. und SimonN. Ansonsten nahmen den Tag über auch Elias, Emirhan, Erik, Philip, Simon S. und Tim S. teil. 
Da die Veranstaltung wieder mit einem offenen Ende geplant wurde, folgten noch einige Tandemrunden, bei welchem vor allem die Organisatoren mit Jan B. und Simon S. eine gute schachliche Kondition bewiesen.

Samstag, 2. Juni 2018

Luca auf Fortbildung

Seit vergangener Woche hat auch Luca eine erste Akkreditierung bei einem Träger der Jugendhilfe. Er beginnt seine "Karriere" bei der badischen Sportjugend mit der Sportassistentenlizenz. 
Das Zertifikat bescheinigt das Wissen über diverse Möglichkeiten im Breitensport, die für Jugendleiter und Übungsleiter relevant sind und ermöglicht den Erwerb der "Juleica", mit der viele Vergünstigungen möglich sind. Hier ist sein Bericht: 

"In der zweiten Pfingstferienwoche nahm ich bei der Sportassistensausbildung der Badischen Sportjugend in der Sportschule Schöneck teil. An vier Tagen gab es Vorträge und Übungseinheiten unter anderem zu Recht, Sportübungen, Vereinsstrukturen sowie den biologischen Abläufen, die im Körper ablaufen. Am fünften Tag folgte eine Prüfung, in welcher in einer Gruppe eine Übungsstunde nach den zuvor gelehrten Möglichkeiten geplant und umgesetzt wurde.
Die Ausbildung beinhaltete darüber hinaus auch Einheiten für die Freizeitgestaltung. Beispielsweise gab es Einheiten für einen Spieleabend, verschiedene Minispiele sowie einen Kegelabend. 
Neben dem Pflichtprogramm, das heißt den Vorträgen und Übungsstunden, gab es auch Freizeit. Neben dem regelmäßigen Besuch der Schöneckgastronomie zum Essen habe ich mich einer Teilgruppe der Sportassistentenausbildung angeschlossen, die Volleyball gespielt hat und abends philosophierte. 

Alles in allem war es eine interessante Woche, aus welcher ich ein paar nette Ideen für die kommende Sommerfreizeit beziehungsweise verschiedenen Trainingseinheiten mitgenommen habe."

Mittwoch, 23. Mai 2018

Open Reutlingen

Hier schon einmal der Hinweis, dass das Turnier nunmehr beendet ist. Während Tim, Lukas und Matthias sehr zufrieden sein können, wenn auch das i-Tüpfelchen nicht dabei war, wird Joscha nicht ganz zufrieden sein, obwohl sein Ergebnis bei guten Gegnern auch kein Drama darsgellt aber es lief am Ende einfach nicht mehr so richtig. Kann es auch nicht immer.

Bin sicher, dass dazu noch mehr berichtet wird...

Montag, 14. Mai 2018

Sulzfeldopen: Endergebnisse

Der letzte Tag brachte gemischte Ergebnisse, obwohl auch weiterhin alle zufrieden sein können.
Joscha konnte gleich Runde 6 gewinnen und stand in der Schlussrunde auch kurz gut; es blieb dann bei 4 Punkten aber das bedeutet Platz 28 und ist ein gutes Ergebnis, wenn auch ohne Veredelung!
Tim kassierte in Runde 6 eine Null, der er sich aber nicht schämen braucht und danach gabs noch ein Remis gegen Erik, was den natürlich ohne Frage auch ehrt, aber da wär schon mehr drin gewesen bzw. es gab am Ende einfach zu viele Probleme. 3,5 Punkte gegen sehr gute Gegner sind aber dennoch sehr respektabel!
Eriks 3,5 sind natürlich top, auch wenn er die schwächste Wertung der Punktgruppe aufweist, aber das war schon ein sehr starkes Turnier und gerade konditionell war er voll auf der Höhe!
Luca hatte noch einmal Spaß und einmal nicht, so würde er das wohl zusammenfassen. Am Ende 2,5 Punkte und die erste völlig eigenverantwortliche Organisation in Sulzfeld, damit bin ich auch sehr zufrieden!
TimW schien so ein bischen die Puste auszugehen, bei seinem Pensum auch keine Schande, zudem hatte auch noch 2 ordentliche Gegner. Am Ende steigert er sich mit 2,5 um einen Halben zum Vorjahr, also auch vorzeigbar, wenn auch jetzt sicher kein ganz tolles Turnier. Das kann auch nicht jedesmal so sein.
Matthias wird auch nicht restlos zufrieden sein, aber ein toller Sieg zum Abschluss dürften versöhnlich sein, nachdem es zwischenzeitlich schwierig war.
Auffallend war, dass die Turnierergebnisse gerade da gut waren wo ich auch viele Partien gesehen habe und umgekehrt. Es scheint zumindest so einen kleinen Zusammenhang zu geben...

Simon drehte am Schlusstag aber so richtig auf, spielte die 2 besten Partien seines Lebens (fast fehlerlos!) und hievte sich damit auf superstarke 4 Punkte im Turnier B. Ich hoffe und denke, dass er sich in Sulzfeld entscheidend verbessert hat und jetzt einen Riesenschritt weiter ist!

Nicht nur auf, sondern auch neben den Brettern hatten wir wieder eine Menge Spaß in wie immer sehr netter bodenständiger und herzlicher Umgebung, sodass wir wieder 4 schöne Tage verbringen konnten!

Samstag, 12. Mai 2018

Sulzfeldopen, Zwischenbericht

8 Bruchsaler spielen dieses Jahr in Sulzfeld, wieder schöne Tage unter netten Schachspielern. Auch mit den Ergebnissen können wir zufrieden sein.

Ein Highlight ist sicher der Remis von Tim gegen IM Rene Dausch, der erfreulicherweise wieder in den Turnierzirkus zurückgekehrt ist. Das ist sicher eine weitere Sternstunde in seiner Schachkarriere! Überhaupt sind 3/5 sehr stark, zumal da noch ein weiterer IM dabei war.
Joscha hat auch 3 mit etwas schwächerem Schnitt aber dennoch stark! Das selbstauferlegt Remisverbot in Runde 5 funktionierte aber am Ende nicht, mir schien auch, dass er besser stand.
Erik hat sehr gute 2,5 und agiert schon sehr routiniert!
TimW hat sein Endergebnis von 2017 schon drin und kann da noch Punkte aus 2 Runden draufpacken. Bisher gilt die Regel, dass stets Weiß im Mattangriff gewinnt...
Luca hat 1,5 aus 4, zuletzt auch mit Remis und mit sehr wenig Schlaf.
Matthias hat auch schon seine Denkwürdigkeit, das sollte die sich zuletzt häufenden Eier überstrahlen. Da kommt sicher noch was zu den 2 Remis dazu.

Im Turnier B Hat Tabea 1/5 und muss ihr Turnier damit schon beenden. Schön, dass sie heute noch einen Punkt mitnehmen konnte. Ihr fehlt sichtbar noch ein bischen Erfahrung, aber hier konnte sie an diesem Manko weiter arbeiten. SimonS steht bei guten 2 Punkten und sein Spiel wird echt sichtbar immer besser, der hat sicherlich einen Schritt gemacht, das kann man schon jetzt sagen - sehr schön!

Runde 6 bringt Tim einen weiteren Gegner aus den TopTen, insbesondere TimW und Luca mit vergleichbar schweren Aufgaben. Wir freuen uns auf den Schlusstag!

Sonntag, 6. Mai 2018

Verbandrunde 9: Der letzte Akt!

 Bruchsal - Bretten 7-1
Dieses klangvolle Duell war am Ende einseitig und damit auch keine richtige Generalprobe für die Bereichsliga, weil auf Brettener Seite nur 3 der ersten 8 aufgestellt waren. Sven gewann sogar kampflos, bleint damit aber immerhin bei 100 %. Dazu braucht man nix mehr zu sagen. Lukas und Alexander konnten ihren jugendlichen Gegnern schnell eine Figur abnehmen und die Führung ausbauen. Denen schloss sich Daniel bald an und bei ihm stehen 8,5/9 zu Buche!!
Ich gönnte mir heute vom Start weg ein Endspiel; trotz einiger zu oberflächlicher Züge kam ich dann zu einem Mehrbauern und endlich zu einem Bauernendspiel, das den entscheidenden Hauch besser war. Ich bin mit meinen 7 ebenfalls insgesamt zufrieden, die Niederlage war halt völlig unnötig, aber ok. Zwischenzeitlich gabs remis von Joscha, der gut aus der Eröffnung kam, dann aber eine Figur einstellte und am Ende froh sein musste dergestalt Kompensation erspielen zu können, dass noch ein Halber heraussprang. Dieses Malheur konnten wir heute aber ebenso verschmerzen wie Janoschs Remis, dem sein hübsch erspielter Vorteil wieder abhanden gekommen war. Beide hatten aber auch durch die Saison einen respektablen Gegnerschnitt und mit 5,5 ebenfalls tolle Arbeit verrichtet! Tim hatte dann noch ebenso das Glück des Tüchtigen, das uns im nächsten Jahr hoffentlich auch zur Seite steht, als er ein eher sogar schwieriges Endspiel in beiderseitiger Zeitnot für sich entscheiden konnte.

Damit steigen wir mit einer Monsterbilanz direkt wieder auf und die Stimmung ist natürlich gut, aber im neuen Jahr wird es bei Null wieder losgehen und ich erwarte einen ganz harten Kampf um den Klassenerhalt. Heute wurde aber erst mal ein bischen gefeiert!


Bruchsal II - Odenheim 2-6
Mittlerweile gerettet unterlag man dem Meister am Ende deutlich, aber nicht ohne Gegenwehr. Viel hab ich da nicht gesehen, sicher remis spielte Matthias am Spitzenbrett ebenso wie Harry, Ralf und Jürgen, wärend der Rest sich geschlagen geben musste. Das Ziel Klassenerhalt wurde aber erreicht, insofern eine durchaus gute Saison!


Bruchsal III - Post Karlsruhe II 4-4
Toll, dass auch die Dritte zum Abschluss noch einen Punkt erzielen konnte! Möglich machte das erneut das vollzählige Antreten, das uns vom Start weg diesmal 2 Punkte bescherte und das ist der Lohn für konsequente Nachwuchsarbeit! Aaron und Jan spielten sodann gegeneinander, Aaron gewann dabei knapp. Tollerweise konnte Tabea dann ihren Gegner schnell mattsetzen, was ihr noch eine Partie mit TimS einbrachte und die Mannschaft weiter nach vorne. Martina spielte ebenso eine ganz gute Partie, die sie weisungsgemäß zum Remis führte um heute etwas Zählbares abzusichern! Das tat Luca dann mit seinem Remis.
Eine durchaus kuriose Saison für die neuformierte Dritteum Jugendleiter Luca und Teamchef Tim. Punktemäßig siehts am Ende noch ganz ok aus, gerade für die Spieler in der vorderen Mitte wars aber eine schwere Saison, da müssen wir überlegen wie wir uns für die neue Saison aufstellen würden. So gabs gerade für Leon, SimonS und TimS wenig Punkte; die Leistung hat aber allermeistens gestimmt und das ist auch das was für mich alleine zählt! Ich hoffe sie sehen das genauso.

Nach der Saison beginnt die Zeit der Opens, selbstverständlich aber auch die Planung für die Saison 2018/19. Zu loben ist die Antrittsmoral der Ersten im Besonderen, aber auch insgesamt war sie nicht schlecht.